Ein Service Ihrer Vorverkaufsstellen Stralsund & Sassnitz

Beratung unter: 038392-659020 oder info@ruegen-kompass.de

    Insel Rügen Tour über die Insel Bilder der Insel Störtebeker Festspiele FeWo / Hotel Ausflugtipps Anreise
   
Liddow auf Rügen - Hallo Robbie
   

Der Ort „Lyddow“ wurde bereits im Jahre 1318 erstmals urkundlich erwähnt. Seine frühesten Besitzer waren Mitglieder der Familie von Pasewalk. Allerdings wird erst 1532 von zwei sogenannten Wohnhöfen gesprochen, bevor sich 1695 hier ein Adelsgut mit einem Hof entwickelte. Im 18. Jahrhundert wurde die Wohnanlage durch die beiden rechtwinklig aneinanderstehenden Traufenhäuser ergänzt. Zwischen 1860 und 1945 wechselten die Besitzer noch mehrmals. Das Gutshaus wird heute für Wohnzwecke genutzt, es ist wunderschön gelegen auf dem Ruschvitzer Haken am Tetzitzer See.

Das Gutshaus Liddow ist durch die ZDF Familienserie "Hallo Robbie" bekannt geworden: Dr. Lennart wohnt in dieser Serie mit seiner Tochter und dem Seehund Robbie im Gutshaus. Gedreht wird nicht nur auf der Insel Rügen, sondern auch in der Nähe von Berlin und in Friedrichskoog an der Nordsee.

Die Drehorte zur ZDF-Familienserie "Hallo Robbie":
Für das Hauptmotiv – die Wohnung Lennart und der Martenhof – dient das „Gutshaus Liddow“ als Kulisse. Es liegt idyllisch am Tetzitzer See im inneren Teil der Insel auf der Halbinsel Liddow.

Das „Möwennest“ ist ein ehemaliges Seglerheim der Gemeinde Grubnow. Es wurde von der Produktionsfirma extra für die Dreharbeiten renoviert und umgebaut.

Die Seehundstation – das Arbeitsfeld von Dr. Lennart – liegt in Friedrichskoog an der Nordsee. Da es an der Ostsee keine Seehundaufzuchtstation gibt, musste die Produktionsfirma für diese Dreharbeiten an die Nordsee ausweichen.

Die Unterwasseraufnahmen werden alle am Helenesee realisiert. Dies ist ein klarer Binnensee circa 2 Stunden von Berlin entfernt. Da das Boddengewässer keine große Sichttiefe hat und die Seelöwen nicht in das offene Meer dürfen, musste die Produktionsfirma für die Unterwasseraufnahmen extra einen klaren und ruhigen See für die Unterwasseraufnahmen finden.

Die Wohnung von Carla liegt - wie das „Möwennest“ - am Lebbiner Bodden.

Das Haus vom „Räucheroskar“ steht in der Gemeinde Vieregge auf Rügen, die Schule von Laura in Middelhagen auf der Halbinsel Mönchsgut.

Das Dorf Seehagen existiert in der Realität gar nicht. Die Straßensituationen werden in Alt-Reddevitz gedreht.

Der Hafen, in dem Oskars Boot liegt, ist der Sassnitzer Hafen. Aber auch der Hafen von Lauterbach dient als Kulisse.

Binz, Sellin oder Baabe dienen als Hintergrund für städtische Motive. Das Meeresmuseum Stralsund sowie die Altstadt werden auch in zukünftigen Folgen eine Rolle spielen.

Alle weiteren Motive werden, abhängig vom Gang der Geschichte, vor Ort auf der Insel gesucht.


Weiterführende Links:
- Hallo Robbie (offizielle Internetseite)
- Seehundaufzuchtstation Friedrichskoog an der Nordsee
- Phoenix Filmproduktion


(Bild links: Pressefoto ZDF / Phoenix Filmproduktion)

 
 
Vorverkaufsstelle der Störtebeker Festspiele Ralswiek in Stralsund und Sassnitz
weitere Informationen zum Bestellvorgang
  
© SEKTOR7