Ein Service Ihrer Vorverkaufsstellen Stralsund & Sassnitz

Beratung unter: 038392-659020 oder info@ruegen-kompass.de

    Insel Rügen Tour über die Insel Bilder der Insel Störtebeker Festspiele FeWo / Hotel Ausflugtipps Anreise
   
Dranske auf der Halbinsel Wittow
   
Im Nordwesten der Insel Rügen befindet sich das kleine Dorf Dranske, welches nach der Wende mit großen Problemen konfrontiert war: Im Jahr 1963 begann die Nationale Volksarmee der DDR, einen Schnellbootstützpunkt auf dem Bug aufzubauen. In den Jahren 1968 bis 1989 entstanden in Dranske die DDR-typischen Plattenbauten als Wohneinheiten für die Berufssoldaten und ihre Angehörigen. Eine komplette Infastruktur entstand: mit Kaufhallen, Apotheken, Arztpraxen, Einkaufsmöglichkeiten, Postämtern, Kindertagesstätten und Schulen. Nach der Wende wurde der Marinestützpunkt auf der Halbinsel Bug aufgelöst. Dies zog eine hohe Arbeitslosigkeit nach sich, und die Folge war ein rapider Rückgang der Einwohnerzahl. Dranske ist mittlerweile hoch verschuldet und befindet sich unter Zwangsverwaltung.

Das ehemalige Militärgelände auf dem Bug bot sich für eine gründliche Sanierung geradezu an und sollte mit Blick auf die Olympischen Spiele 2012 hergerichtet werden. Entstehen sollte hier u.a. ein Baltic Sea Resort mit einer einzigartigen Erlebnislandschaft. Ob und inwieweit diese Pläne noch realisierbar sind, nachdem die Olympiade nicht in Deutschland stattfindet, und ob dort überhaupt jemals gebaut wird (Versprechungen gab es die letzten 10 Jahren reichlich), steht in den Sternen.

Denn eines steht fest: Wäre Dranske nicht dem Neubauwahn der alten DDR-Regierung verfallen, wäre der Ort, gelegen auf einer kleinen Landzunge zwischen Ostsee und Bodden, eine traumhafte idyllische Landschaft mit garantiertem Erholungswert. So hat man zwischen Dranske und dem Bug einen herrlichen Blick über Hiddensee, wenn die Sonne in den Sommermonaten über der Insel untergeht. Die Gemeinde hofft auf eine Verbesserung der Lage durch neu entstehende touristische Einrichtungen.

Nicht weit von Dranske, in Nonnevitz, befindet sich auf einem weiträumigen Gelände ein sehr schön modernisierter Campingplatz. Erwähnenswert ist auch der zur Gemeinde Dranske gehörende Ort Kuhle. Hier befindet sich die nachweislich älteste Kneipe Rügens, der "Schifferkrug", in dem seit 1455 Bier ausgeschenkt wird.

Seebrücke in Drankse auf Wittow

Blumenhaus und Cafe im Ortskern

Surfschule Wittow/Drankse

 
 
Vorverkaufsstelle der Störtebeker Festspiele Ralswiek in Stralsund und Sassnitz
weitere Informationen zum Bestellvorgang
  
© SEKTOR7